Stippvisite

Immer mal wieder schaut Herr Mock bei "seinen" Bauern vorbei, mal steht ein Kalb oder eine
Kuh zum Verkauf, mal ist man auch als Metzger auf der Suche nach dem passenden
Schlachtvieh und manchmal ratscht man einfach ein bissl.
Wer denkt Schlachtvieh ist schnell gekauft und gleich beim Metzger der irrt!
 
Wie bei uns Menschen gibt es auch bei den Kühen dicke, dünne, junge und alte, gut
trainierte, eher unsportliche oder verfressene Zeitgenossen. All diese Faktoren beeinflussen
die Fleischqualität, so kann es durchaus mal vorkommen dass es noch mehrere Wochen dauert
bis wir eine Kuh oder ein Kalb beim Bauern abholen. Manche müssen etwas "abspecken" und
andere bekommen spezielles Futter eben je nachdem wie Ihre körperliche Verfassung ist.
 
In Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Landwirt wird die Fütterung der Tiere dann angepasst.
Durch fühlen und abtasten kann man auch bei Kühen feststellen wo die "Problemzonen" liegen,
so kann Herr Mock Rückschlüsse ziehen wie dann wohl die Fleischqualität dieses Tieres sein
wird: Mager, fett, durchwachsen oder feinfaserig und marmoriert. Hin und wieder schaut
Herr Mock dann nach dem Tier, um zu sehen wie weit es sich schon verändert hat und wie
lange es wohl noch dauern wird.
 
Bei einer dieser "Stippvisiten" entstand der obige Schnappschuss von Herrn Mock