DlG Prämierungen

Was ist die DLG?
 
Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.) ist Basis für Innovation und Fortschritt.
Die DLG  wurde im Jahr 1885 von Max Eyth gegründet. Heute ist sie mit über 22.000 Mitgliedern
eine der vier Spitzenorganisationen der deutschen Agrar-und Ernährungswirtschaft und verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen.
 
Die DLG fördert die Produktqualität von Lebensmitteln auf Basis neutraler und verbindlicher Qualitätsstandards. Ihr Qualitätsverständnis basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen
und selbst entwickelten, anerkannten Methoden.

Mit ihren Internationalen Tests ist die DLG in der Qualitätsbewertung führend in Europa und gemäß internationaler Normen akkreditiert. Jedes Jahr werden über 20.000 Lebensmittel aus dem In- und Ausland
in den DLG-Prüfungen getestet.
Die Auszeichnung „DLG-prämiert“ wird dabei nur an Lebensmittel vergeben, die sensorisch einwandfrei sind und die Qualitätskriterien der DLG in besonderem Maße erfüllen.

Dazu gehören eine sorgfältige Rohstoffauswahl genauso wie eine optimale Verarbeitung und Zubereitung. Nur dann, wenn ein Lebensmittel überdurchschnittlich gut ist, bekommt es die Bronzene, Silberne oder sogar Goldene DLG-Prämierung.
 "Nicht nur Vortreffliches gilt es zu erzeugen, sondern auch zur Geltung muss es kommen"
(Max Eyth, Gründer der DLG)